Wie man andere dazu bringen kann, einen zu lieben

Wie man andere dazu bringen kann, einen zu lieben

Das Verrückteste, was man vor lauter Verliebtheit machen kann?

Romeo schlich sich in den Vorgarten des Hauses seiner Todfeinde, der Capulets, Tom Cruise sprang zur besten Sendezeit bei Oprah Winfrey auf dem Sofa herum, und Gunter Sachs ließ Hunderte von Rosen per Hubschrauber über Brigitte Bardot abwerfen.

Dieses Extremverhalten ist beliebig steigerbar. Der renommierte französische Psychologe und Ethnologe Tobie Nathan, der bereits viele Täter und Opfer erotischer Raserei auf der Couch hatte, schildert in seinem Buch „Verliebt machen. Warum Liebe kein Zufall ist“ (Berlin Verlag) den Fall einer erfolgreichen Chefredakteurin, die in ein peruanisches Dorf reist und dort …

Hier geht es zum ganzen Artikel

Die Gewissensfrage: Darf man einem Freund, der seine Frau betrügt, ein Alibi liefern?

Die Gewissensfrage: Darf man einem Freund, der seine Frau betrügt, ein Alibi liefern?

Bericht von Dr. Dr. Rainer Erlinger aus dem SZ Magazin Heft 43/2014

Persönliche Integrität und Freundschaft

Die Frage:
»Einer meiner besten Freunde ist seit zwölf Jahren verheiratet und hat drei Kinder. Seit zwei Monaten hat er nun eine Affäre und benutzt immer mich als Alibi für seine nächtlichen Exkursionen. Dabei fühle ich mich nicht wohl. Ich kann seiner Frau schon nicht mehr in die Augen schauen. Muss ich das als Freundschaftsdienst tolerieren und schweigen?« Hans L., Bottrop

Die Antwort:
»Sie verwenden das Wort »tolerieren«. Der Frankfurter Philosoph Rainer Forst definiert das folgendermaßen: »Der Begriff ›Toleranz‹ (…) bezeichnet allgemein das Dulden von Überzeugungen, Handlungen oder Praktiken, die einerseits negativ bewertet, andererseits aber nicht vollkommen abgelehnt bzw. eingeschränkt werden.« Was wollen Sie tolerieren? …

Die ausführliche Antwort lesen Sie hier.

Die perfekte Beziehung: 10 Geheimnisse aus der Wissenschaft

Die perfekte Beziehung: 10 Geheimnisse aus der Wissenschaft

Gibt es sie, die perfekte Beziehung?

Artikel aus der Huffington Post von Andrea Maier vom 21.10.2014

Wohl eher nicht – viel zu individuell sind unsere Wünsche und Lebensentwürfe geworden. Trotzdem ist den meisten Menschen das Bedürfnis nach einem langfristigen Lebenspartner geblieben. Auch wenn es kein Geheimrezept für ein reibungsloses Zusammenleben gibt, helfen doch einige wissenschaftliche Erkenntnisse über die Grundlagen menschlicher Beziehungen dabei, zufriedener zu sein und langfristig gemeinsam durchs Leben zu gehen.

Hier gehts es zum ganzen Artikel mit den 10 wichtigsten Fakten.

Nachgefragt: Was Familien von der Politik wirklich erwarten

Nachgefragt: Was Familien von der Politik wirklich erwarten

Patchwork, Regenbogen, ohne Trauschein oder mit:
Familien kommen heute in großer Vielfalt daher – und sie wünschen sich entsprechende Rahmenbedingungen.

Beitrag in Spiegel online vom 15.05.2014
Von Claudia Thaler, Lisa Schnell, Vera Kämper und Lisa Erdmann

Es geht dabei gar nicht so sehr ums Geld, vielmehr um Unterstützung im Alltag und gleiche Bedingungen für alle Kinder.
Lesen Sie, was Familien zwischen Kiel und Konstanz wirklich wollen.
Unter Umständen kann das Schicksal einer Familie davon abhängen, ob im Jugendamt gerade jemand krank ist oder nicht.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Weitere Artikel zu diesem Thema finden sie hier auf meinen Seiten.

So leben die Deutschen Familie

So leben die Deutschen Familie

In Deutschland verändert sich das Zusammenleben fundamental.
Weniger als die Hälfte aller Menschen leben noch in einer Familie.

Beitrag in Spiegel online vom 20.10.2014

Berlin – Das ist die neue deutsche Lebenswirklichkeit: Zwar dominiert noch immer das klassische Modell Ehepaar mit ein oder mehreren Kindern. Im Jahr 2013 waren laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts in 70 Prozent der knapp 8,1 Millionen deutschen Familien die Eltern verheiratet.
Hier gehts zum ganzen Artikel

Hier finden Sie weitere Artikel auf meinen Seiten zum Thema