Heirat

Wir wollen unseren Status ändern

Der Bund fürs Leben …

Auch wenn der liebe Herr Goethe meinte, dass man sich im Ehestand manchmal streiten müsse, da man dadurch etwas voneinander erfährt, so wären die Scheidungsraten eventuell doch geringer, wenn die Menschen die Ehe weniger als Zustand, denn als Aufgabe begriffen.

Die Ehe hat ihre Bedeutung als dauerhafte Absicherung für die Frau, die früher meist finanziell schwächer gestellt war, inzwischen weitgehend verloren, bleibt aber dennoch ein wichtiges Element im sozialen Gefüge.
Von allen vertraglichen Verpflichtungen, die man mit Eheschluss eingeht
(und oftmals per Ehevertrag gleich wieder annulliert) einmal abgesehen,
ist sie doch auch eine schöne Möglichkeit des öffentlichen Bekenntnisses zueinander.

Leider ertrinkt dieser „wichtigste Tag im Leben eines Paares “ oft in einem Meer von romantischen Vorstellungen, unreflektierten Erwartungen und unbewusst übernommenen Wertvorstellungen.

Damit Sie noch sehr viele weitere wichtige und schöne Tage im Laufe Ihrer Beziehung erleben können, sollten Sie, bevor Sie sich das Jawort geben, unbedingt die „Aufgabe“, die da auf sie beide zukommt, intensiv von allen Seiten betrachten.

Gerne unterstütze ich Sie, Erwartungen mit der Realität abzugleichen, wichtige Vereinbarungen im Voraus zu treffen, und unterschiedliche Vorstellungen Ihres Ehelebens, die den meisten Paaren überhaupt nicht bewusst sind, zu koordinieren.

Sie brauchen nicht zu fürchten, dass diese wichtige Aufgabe auf Kosten der Romantik und tiefen Gefühle geht. Ganz im Gegenteil: Momentan sind Sie sich so nahe und bringen einander so viel Liebe und Wohlwollen entgegen, dass dies der beste Zeitpunkt ist, wesentliche Dinge problemlos miteinander zu klären.

Sie werden sehen, dass Sie mit klaren Absprachen, frei geäußerten Erwartungen und gemeinsamen Vereinbarungen Ihrem großen Tag noch entspannter und fröhlicher entgegenblicken können.

Sie haben diese Beziehung gemeinsam für immer geplant, geben sie ihr jetzt schon den Raum und die Bedeutung, die sie verdient hat und braucht, um auch langfristig zu funktionieren.

Verbünden Sie sich fürs Leben, das hält allemal besser als festgebunden.

  • Anzahl der Eheschließungen in Deutschland 2012 (387.447) 100%
  • Zahl der Eheschließungen dank onlinedating 18%
  • Vorausichtliche Scheidungen aller 2012 geschlossenen Ehen im Laufe von 25 Jahren 38%
  • Zahl der Scheidungen nach 25 und mehr Jahren Ehedauer 14%
  • Zahl der Scheidungen nach sechs Jahren Ehe­dauer 6%

Quelle: Statistisches Bundesamt 2014

Ehe-Tipps: 13 Geheimnisse glücklich verheirateter Paare
Die pfiffigsten Finanztipps für Frischvermählte
Share This