Paartherapie, Beziehung, Eheberatung

Das Verrückteste, was man vor lauter Verliebtheit machen kann?

Romeo schlich sich in den Vorgarten des Hauses seiner Todfeinde, der Capulets, Tom Cruise sprang zur besten Sendezeit bei Oprah Winfrey auf dem Sofa herum, und Gunter Sachs ließ Hunderte von Rosen per Hubschrauber über Brigitte Bardot abwerfen.

Dieses Extremverhalten ist beliebig steigerbar. Der renommierte französische Psychologe und Ethnologe Tobie Nathan, der bereits viele Täter und Opfer erotischer Raserei auf der Couch hatte, schildert in seinem Buch „Verliebt machen. Warum Liebe kein Zufall ist“ (Berlin Verlag) den Fall einer erfolgreichen Chefredakteurin, die in ein peruanisches Dorf reist und dort …

Hier geht es zum ganzen Artikel